Citroen Xantia

Ab 1993 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Citroen Xantia
+ die Einleitung
+ die Bedienungsanleitung
+ Die laufende Bedienung
- Die Reparatur des Motors
   + die Reparaturprozeduren, die nicht die Extraktion des Motors aus dem Auto fordern - die Benzinmotoren
   - Die Reparaturprozeduren, die nicht die Extraktion des Motors aus dem Auto fordern - die Dieselmotoren
      Die Messung kompressionnogo die Drücke und die Prüfung des Motors auf die Dichtheit
      Die Fixierung kurbel- / verteilungs- der Wellen und TNWD zwecks der Verhinderung des zufälligen Treffens der Ventile in den Kontakt mit den Kolben im Laufe der Ausführung der Prozeduren der Bedienung des Autos
      Die Abnahme und die Anlage des Deckels des Kopfes der Zylinder
      Die Abnahme und die Anlage der Scheibe der Kurbelwelle
      Die Abnahme und die Anlage kryschek des Gasverteilerriemens
      Der Riemen des Antriebes GRM - die allgemeinen Informationen, die Abnahme, die Prüfung des Zustandes und die Anlage
      Die Abnahme und die Anlage der Zahnräder des Riemens des Antriebes GRM
      Die Abnahme und die Anlage der Komponenten der rechten Stütze der Kraftanlage und natjaschitelja des Gasverteilerriemens
      Die Abnahme und die Anlage des Zwischenwerbefilmes des Gasverteilerriemens
      Die Abnahme, die Prüfung des Zustandes und die Anlage der Kurvenwelle und tolkatelej der Ventile
      Die Prüfung und die Regulierung der Klappenspielraüme
      Die Abnahme und die Anlage des Kopfes der Zylinder
      Die Abnahme und die Anlage der Schale kartera
      Die Abnahme, die Prüfung des Zustandes und die Anlage der fetten Pumpe mit priwodnoj von der Kette
      Der Ersatz der Netze
      Die Sensoren des Niveaus, des Drucks und der Temperatur des motorischen Öls - die allgemeinen Informationen
      Die Abnahme, die Prüfung des Zustandes und die Anlage des Schwungrades/priwodnogo der Disk
      Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Stützen der Aufhängung der Kraftanlage
      Die Abnahme und die Anlage masloochladitelja
   + die Abnahme und die Generalüberholung des Motors
+ die Systeme der Abkühlung, der Heizung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Kupplung
+ die Transmission
+ die Antriebswellen
+ das Einheitliche hydraulische System
+ das Bremssystem
+ der Fahrteil und die Lenkung
+ die Karosserie und die Ausstattung des Salons
+ die elektrische Bordausrüstung
+ die Schemen der elektrischen Ausrüstung




return_links(); ?>





Die Abnahme und die Anlage der Komponenten der rechten Stütze der Kraftanlage und natjaschitelja des Gasverteilerriemens

Die allgemeinen Informationen

Natjaschitel des Gasverteilerriemens wird mittels der Feder und plunschera, unterbracht in den Träger der rechten Stütze der Kraftanlage in Betrieb gesetzt. Die Stütze nimmt sich zur Karosserie des Autos mit Hilfe des abgesonderten Trägers zusammen.

Der Träger der Befestigung der rechten Stütze der Kraftanlage zur Karosserie

Die Abnahme

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1., Bevor die Abnahme des Trägers zu beginnen, muss man die Kraftanlage, bevorzugt bei der Hilfe lebedki aushängen (ist nötig es die Takelage zum Schiffshaltekreuz zu festigen, das im rechten Teil des Motors) gelegen ist. Alternativ, den Motor kann man unten teleschetschnym vom Heber (unterstützen zwischen dem Kopf des Hebers und der Schale ist nötig es kartera für die Verteilung der Belastung hölzern brussok anzulegen). Auf jeden Fall ist nötig es dazu vorbereitet zu werden, dass sich bei der Abnahme des Trägers der Motor rückwärts beugen wird.
2. Entlassen Sie die Riegel und nehmen Sie alle störend der Abnahme des Trägers die Schläuche und die elektrischen Leitungen (beiseite es ist nötig von den ähnlichen Elemente wie die Montage der Stütze der Kraftanlage, als auch die obere Stütze der Aufhängung zu befreien).

3. Ziehen Sie zwei Grubenbau- Bolzen heraus und nehmen Sie die gebogene Grubenbauplatte ab, die im Oberteil der Stütze bestimmt ist.

4. Zwecks der Zutrittsicherstellung von der Mutter der Befestigung des Trägers ziehen Sie aus der Montage der Stütze den Gummipuffer heraus.

5. Geben Sie drei Muttern der Befestigung des Trägers zur Stütze und eine Mutter seiner Befestigung zum Karosserieelement zurück. Nehmen Sie den Träger ab.

Die Anlage

Die Anlage wird in der Rückordnung erzeugt. Verfolgen Sie die Beachtung der in den Spezifikationen vorbehaltenen Bemühungen der Verzögerung der Befestigung.

Natjaschitel des Gasverteilerriemens und den Träger der rechten Stütze der Kraftanlage

Die Abnahme


Die Vorderstirnseite der Kraftanlage

1 — die Bolzen der Befestigung des Trägers der Stütze der Kraftanlage
2 — Plunscher natjaschitelja des Gasverteilerriemens


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Nehmen Sie den Träger der Befestigung der Stütze zur Karosserie (ab siehe höher), dann nehmen Sie den Riemen des Antriebes der Hilfsanlagen ab.
2. Wenn es noch nicht gemacht haben, unterstützen Sie die Kraftanlage teleschetschnym vom Heber. Für die Verteilung der Belastung legen Sie zwischen der Schale kartera und dem Kopf des Hebers hölzern brussok an.
3. Wenn für das Aushängen des Motors lebedku verwendeten, schalten Sie die Hebetakelage vom rechten Schiffshaltekreuz des Motors aus - nimmt sich der Letzte zum Träger der Stütze der Kraftanlage zusammen.
4. Ziehen Sie zwei Grubenbau- Bolzen heraus und nehmen Sie den Träger der Stütze der Kraftanlage ab.
5. Streben Sie nach der Vereinigung der Blocköffnungen (es siehe die Fixierung kurbel- / verteilungs- der Wellen und TNWD zwecks der Verhinderung des zufälligen Treffens der Ventile in den Kontakt mit den Kolben im Laufe der Ausführung der Prozeduren der Bedienung des Autos) und legen Sie die Zahnräder der Kurvenwelle und TNWD, sowie das Schwungrad fest. Keinesfalls lassen Sie proworatschiwanija den blockierten Motor zu.
6. Entlassen Sie die axiale Mutter und den Regelungsbolzen natjaschitelja und entfalten Sie die Stütze des Letzten gegen den Uhrzeigersinn so, damit sich der Regelungsbolzen in der Mitte des richtenden Falzes erwiesen hat. Ziehen Sie den Bolzen fest, natjaschitel in der neuen Lage festgelegt. Notfalls nutzen Sie für das Abwickeln natjaschitelja den 10-millimeterlangen Antrieb zum Stirnschlüssel aus, der in die spezielle quadratische Öffnung im Träger eingeführt wird.
7. Bezeichnen Sie vom Zeiger die Ausgangsrichtung des Drehens des Gasverteilerriemens und werfen Sie der Letzte von der Zahnräder hinunter.
8. Jetzt muss man die Verwendung für die Fixierung plunschera natjaschitelja im Träger der Stütze der Kraftanlage vorbereiten.

9. Vom Unternehmen Citroёn wird das spezielle Originalinstrument ausgegeben, das in zwei untere boltowych die Öffnungen im Träger der Stütze eingeführt wird. Der äquivalente Ersatz solchem blokiratoru kann aus entsprechend in der Weise der eingebogenen metallischen Platte und einem Paar 10-millimeterlanger Bolzen mit den Muttern hergestellt sein.

10. Ziehen Sie zwei unteren Bolzen der Befestigung des Trägers der Stütze heraus und stellen Sie in die befreiten Öffnungen original- oder selbstgemacht blokirator (fest siehe auch die Illustration die Vorderstirnseite der Kraftanlage), dessen innere Oberfläche es mit dem dicken Schmieren zur Vermeidung der Beschädigung plunschera einzuschmieren ist nötig. Geben Sie die axiale Mutter und den Regelungsbolzen zurück und nehmen Sie die Montage natjaschitelja ab.

11. Ziehen Sie zwei bleibende Bolzen der Befestigung des Trägers der Stütze heraus und nehmen Sie letzt von der Anlage ab.
12. Versenken Sie plunscher in den Träger der Stütze, dann nehmen Sie blokirator ab und ziehen Sie plunscher und die Feder heraus.

Die Anlage

Die Anlage wird in der Rückordnung erzeugt. Werden die folgenden Momente beachten:
   a) verfolgen Sie die Beachtung der geforderten Bemühungen der Verzögerung der Befestigung;
   b) die Anlage und die Spannung des Gasverteilerriemens erzeugen Sie entsprechend den Hinweisen, die in der Abteilung den Riemen des Antriebes GRM gebracht sind - die allgemeinen Informationen, die Abnahme, die Prüfung des Zustandes und die Anlage;
   c) ist die Beschreibung der Prozedur der Anlage des Riemens des Antriebes der Hilfsanlagen im Kapitel die Laufende Bedienung gebracht.


Auf die Hauptseite