Citroen Xantia

Ab 1993 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Citroen Xantia
+ die Einleitung
+ die Bedienungsanleitung
+ die Laufende Bedienung
+ die Reparatur des Motors
+ Die Systeme der Abkühlung, der Heizung
- Des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
   + das Stromversorgungssystem - die Benzinmodelle
   - Das Stromversorgungssystem - die Dieselmodelle
      Die Auffüllung des Stromversorgungssystemes vom Brennstoff und die Entfernung von ihr der Luftpfropfen
      Die Prüfung und die Regulierung der maximalen Wendungen des Motors
      Die Abnahme, die Anlage und die Regulierung des thermoempfindlichen Sensors der Wendungen des schnellen Leerlaufs
      Elektromagnetisch sapornyj das Ventil - die allgemeinen Angaben, die Abnahme und die Anlage
      Die Abnahme und die Anlage TNWD
      Die Methoden der Prüfung der Anlage der Momente der Einspritzung des Brennstoffes
      Die Prüfung und die Regulierung der Momente der Einspritzung (TNWD Lucas)
      Die Prüfung und die Regulierung der Momente der Einspritzung (TNWD Bosch)
      Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens, die Abnahme und die Anlage der Düsen der Einspritzung des Brennstoffes
      Die Abnahme, die Anlage und die Regulierung des Taus des Gases
      Die Abnahme und die Anlage des Pedals des Gases
      Die Abnahme und die Anlage der Montage topliwosabornika mit dem Sensor der Kosten des Brennstoffes
      Die Abnahme und die Anlage des Tanks
      Die Abnahme und die Anlage der Einlassrohrleitung und des Abschlußkollektors
      Der Turbokompressor - die allgemeinen Angaben und die Vorsichtsmaßnahmen
      Die Abnahme und die Anlage des Turbokompressors
      Die Prüfung des Zustandes und die Wiederaufbaureparatur des Turbokompressors
      Die Abnahme und die Anlage des eingebauten Kühlers des Turbokompressors
      Die Abnahme und die Anlage des Luftfilters und der begleitenden Komponenten
   + die Systeme der Senkung der Giftigkeit und der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Kupplung
+ die Transmission
+ die Antriebswellen
+ das Einheitliche hydraulische System
+ das Bremssystem
+ der Fahrteil und die Lenkung
+ die Karosserie und die Ausstattung des Salons
+ die elektrische Bordausrüstung
+ die Schemen der elektrischen Ausrüstung









Die Auffüllung des Stromversorgungssystemes vom Brennstoff und die Entfernung von ihr der Luftpfropfen

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Nach rassojedinenija der Brennstofflinien/Ersatzes der Komponenten des Stromversorgungssystemes, soll der Brennstofftrakt den Brennstoff gefüllt sein, wonach sich von ihm die Luft entfernt. Die Notwendigkeit in der Handauffüllung des Systems und ihrer "prokatschke" nach der vollen Leistung des Brennstoffes fehlt, - überfluten Sie den Brennstoff in den Tank einfach, dann starten Sie den Motor (es kann etwas grösser als gewöhnlich der Zeit einnehmen): bis zum Anschlag das Pedal des Gases ausgedrückt, werden den Starter und proworatschiwajte von ihm den Motor aufnehmen, bis sein Start geschehen wird. Kaum wird der Motor verdienen, etwa heben Sie für die Minute seine Wendungen kaum höher unbelastet zwecks der Entfernung der Luftpfropfen aus dem Trakt des Stromversorgungssystemes.

2. Alle Modelle sind von der Handpumpe der vorläufigen Auffüllung des Traktes des Stromversorgungssystemes ausgestattet. Die Pumpe stellt die Gummibirne dar, die im rechten Teil der motorischen Abteilung gelegen ist.

3. Für die Auffüllung des Systems schwächen Sie das Ventil prokatschki, aufgebaut in den Bolzen schtuzernogo die Vereinigungen der Einlasslinie TNWD.
4. Beginnen Sie, die Birne der Handauffüllung des Traktes zusammenzupressen, bis frei von den Luftblasen der Brennstoff sotschitsja durch das Ventil prokatschki beginnen wird. Auf ihm die Prozedur der Auffüllung des Systems kann man erledigt (halten vergessen Sie nicht, das Ventil prokatschki festzuziehen).
5. Werden die Zündung (zwecks der Aktivierung sapornogo des Ventiles) einschalten. Setzen Sie fort, plunscher die Auffüllungen des Traktes zu schwingen, bis die Empfindung des festen Widerstands entstehen wird, dann schwingen Sie noch mehrmals.
6. Wenn in die Pumpe die große Menge der Luft geraten ist, wickeln Sie den wiederkehrenden Stutzen vom alten Lumpen ein und schwächen Sie die Vereinigung. Arbeiten Sie plunscherom die Auffüllungen (bei der aufgenommenen Zündung), oder werfen Sie die Luft 10-sekndnymi von den Einschlüssen des Starters hinaus. Kaum wird der durch den Stutzen hinausgehende Brennstoff von den Luftblasen befreit werden, ziehen Sie schtuzernoje die Vereinigung fest und sammeln Sie den vergossenen Brennstoff.

Seien Sie zu jeder Zeit augenblicklich fertig, den Motor im Falle der Entzündung zu betäuben!

7. Wenn die Luft in die Hörer der Düsen geraten ist, wickeln Sie von ihrem alten Lumpen schtuzernyje die Vereinigungen ein, schwächen Sie sie und proworatschiwajte den Motor vom Starter, bis aus den Hörern beginnen wird, der reine Brennstoff hinauszugehen. Ziehen Sie die Stutzen fest, sammeln Sie den vergossenen Brennstoff.

Seien Sie zu jeder Zeit augenblicklich fertig, den Motor im Falle der Entzündung zu betäuben!

8. Starten Sie den Motor beim vollständig ausgedrückten Pedal des Gases (es kann etwas grösser als gewöhnlich der Zeit einnehmen: aus dem System sollen die letzten Reste der Luft) hinausgehen.


Auf die Hauptseite