Citroen Xantia

Ab 1993 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Citroen Xantia
+ die Einleitung
+ die Bedienungsanleitung
+ die Laufende Bedienung
+ die Reparatur des Motors
+ Die Systeme der Abkühlung, der Heizung
- Des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
   + das Stromversorgungssystem - die Benzinmodelle
   - Das Stromversorgungssystem - die Dieselmodelle
      Die Auffüllung des Stromversorgungssystemes vom Brennstoff und die Entfernung von ihr der Luftpfropfen
      Die Prüfung und die Regulierung der maximalen Wendungen des Motors
      Die Abnahme, die Anlage und die Regulierung des thermoempfindlichen Sensors der Wendungen des schnellen Leerlaufs
      Elektromagnetisch sapornyj das Ventil - die allgemeinen Angaben, die Abnahme und die Anlage
      Die Abnahme und die Anlage TNWD
      Die Methoden der Prüfung der Anlage der Momente der Einspritzung des Brennstoffes
      Die Prüfung und die Regulierung der Momente der Einspritzung (TNWD Lucas)
      Die Prüfung und die Regulierung der Momente der Einspritzung (TNWD Bosch)
      Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens, die Abnahme und die Anlage der Düsen der Einspritzung des Brennstoffes
      Die Abnahme, die Anlage und die Regulierung des Taus des Gases
      Die Abnahme und die Anlage des Pedals des Gases
      Die Abnahme und die Anlage der Montage topliwosabornika mit dem Sensor der Kosten des Brennstoffes
      Die Abnahme und die Anlage des Tanks
      Die Abnahme und die Anlage der Einlassrohrleitung und des Abschlußkollektors
      Der Turbokompressor - die allgemeinen Angaben und die Vorsichtsmaßnahmen
      Die Abnahme und die Anlage des Turbokompressors
      Die Prüfung des Zustandes und die Wiederaufbaureparatur des Turbokompressors
      Die Abnahme und die Anlage des eingebauten Kühlers des Turbokompressors
      Die Abnahme und die Anlage des Luftfilters und der begleitenden Komponenten
   + die Systeme der Senkung der Giftigkeit und der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Kupplung
+ die Transmission
+ die Antriebswellen
+ das Einheitliche hydraulische System
+ das Bremssystem
+ der Fahrteil und die Lenkung
+ die Karosserie und die Ausstattung des Salons
+ die elektrische Bordausrüstung
+ die Schemen der elektrischen Ausrüstung




return_links(); ?>





Der Turbokompressor - die allgemeinen Angaben und die Vorsichtsmaßnahmen

Die allgemeinen Angaben


Das Schema des Funktionierens des Turbokompressors

1 — der Eingebaute Kühler (Intercoоler)
2 — der Schlauch, der vom Turbokompressor zum Kühler geht
3 — der Schlauch, der vom Luftfilter zum Turbokompressor geht
4 — der Turbokompressor

5 — der Flansch des Anschließens des Emfangsrohres des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
6 — der Einlassluftkanal
7 — das Luftfilter

Einige Modelle sind vom System der Turboaufladung, das die Effektivität der Rückerstattung des Motors auf Kosten vom Aufstieg des Drucks in der Einlassrohrleitung erhöht ausgestattet es ist atmosphärisch höher. Jetzt wird die Luft, anstatt es einfach ist, in die Zylinder einzudringen, in den Motor unter dem Andrang verschärft. TNWD gewährleistet die Abgabe der zusätzlichen Anzahl des Brennstoffes dabei, dadurch den geforderten Bestand der brennbaren Mischung unterstützend.

Das Funktionieren des Turbokompressors wird auf Kosten von der Schwungenergie der durcharbeitenden Gase (gewährleistet es siehe die Illustration das Schema des Funktionierens des Turbokompressors). Der Strom der Abschlußgase wird durch der speziellen Form der Mantel der Turbine verjagt, das Rad letzt dabei zwingend, sich zu drehen. Das Rad der Turbine ist auf der Welle gefestigt, von dessen anderem Ende das zweite Rad, auch ausgestattet von den Schulterblättern und genannt vom Rad des Kompressors bestimmt ist. Das Rad des Kompressors dreht sich im eigenen Mantel, dabei die äusserliche in die Einlassrohrleitung gereichte Luft zusammenpressend.

Nach dem Weg vom Turbokompressor zur Einlassrohrleitung wird der Strom der Luft durch den eingebauten Kühler des Systems der Turboaufladung (Intercoоler) verjagt. Die gegebene Einrichtung stellt den Wärmeübertrager dar, der nach dem Prinzip die Luft-Luft funktioniert, ist außen auf dem Motor bestimmt und gewährleistet die Auswahl der Wärme von der in die Brennkammern gereichten Luft und die Sendung seiner äusserlichen Luft, die durch podkapotnoje den Raum verjagt wird. Eine Aufgabe des eingebauten Kühlers ist die Kompensation der Erwärmung der Luftmasse, die infolge ihrer Kompression im Turbokompressor geschieht. Da die Dichte der Gase zu ihrer Temperatur zurück proportional ist, lässt es zu, die Effektivität der Handlung des Turbokompressors und entsprechend der Rückerstattung des Motors zu erhöhen.

Die Größe des Drucks der Aufladung (der Druck in der Einlassrohrleitung) wird mit Hilfe speziell sbrossowoj saslonki, gewährleistend die Ableitung der durcharbeitenden Gase vom Rad der Turbine auf Befehl des gegen der Veränderung empfindlichen Drucks der vollziehenden Einrichtung beschränkt. Dabei erzeugt der spezielle Sensor-Schalter den Einschluss der Kontrolllampe auf dem Geräteschild des Autos, informierend den Fahrer über die Überschreitung der Höchstbedeutung des Drucks der Aufladung.

Das Pinseln der Welle der Turbine verwirklicht sich auf Kosten von der Abgabe auf ihn des motorischen sich unter dem Druck befindenden Öls. Das Öl unter dem Andrang nach dem speziellen reichenden Hörer handelt aus der fetten Hauptgalerie des Motors. Die Rückgabe des Öls in die Schale kartera des Motors verwirklicht sich nach zweiter (otwodnoj) dem Hörer. Das System gewährleistet tatsächlich das Aushängen der Welle auf dem fetten Kissen, wesentlich erlaubend, die Frist des Betriebes des Turbokompressors zu erhöhen.

Die Vorsichtsmaßnahmen

Der Turbokompressor arbeitet unter den Bedingungen der sehr hohen Geschwindigkeiten des Drehens und der bedeutenden Temperaturen, wegen wessen es bei seiner Bedienung einige besondere Vorsichtsmaßnahmen zu beachten ist nötig.

Keinesfalls lassen Sie die Funktionieren des Turbokompressors mit den offenen inneren Details, oder bei den ausgeschalteten Schläuchen zu. Das Treffen in die Einrichtung der nebensächlichen Gegenstände bringt zum Ausfall der Turbinenschulterblätter leicht und, außerdem stellt die Personalgefahr für den Vollzieher der Arbeiten vor.

Erhöhen Sie die Wendungen des Motors sofort nach der Verwirklichung seines Starts (besonders kalt) nicht. Geben Sie dem Öl ein wenig prozirkulirowat nach dem Motor.

Bevor den Motor zu betäuben, erwarten Sie die endgültige Ableitung seiner Wendungen bis zu den Unbelasteten. Andernfalls, die Turbine im Laufe von einer bestimmten Zeit wird fortsetzen, sich mechanisch ohne Schmieren zu drehen.

Nach der Schnellfahrt, bevor zu betäuben, gestatten Sie dem Motor ein wenig, auf den unbelasteten Wendungen zu arbeiten.

Bemühen Sie sich streng, die Intervalle der laufenden Bedienung des Autos zu beachten. Sie erinnern sich, dass die nachlässige Beziehung zum regelmäßigen Wechsel des Öls und des fetten Filters zur Bildung der Kohlenablagerungen auf der Welle der Turbine und der wesentlichen Kürzung der Laufzeit des Turbokompressors führt.


Auf die Hauptseite