Citroen Xantia

Ab 1993 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Citroen Xantia
+ die Einleitung
+ die Bedienungsanleitung
+ Die laufende Bedienung
- Die Reparatur des Motors
   + die Reparaturprozeduren, die nicht die Extraktion des Motors aus dem Auto fordern - die Benzinmotoren
   + die Reparaturprozeduren, die nicht die Extraktion des Motors aus dem Auto fordern - die Dieselmotoren
   - Die Abnahme und die Generalüberholung des Motors
      Die Generalüberholung des Motors - die allgemeinen Informationen
      Die Abnahme der Kraftanlage - die Methoden und die Vorsichtsmaßnahmen
      Die Abnahme, die Zergliederung und die Anlage der Kraftanlage - das Modell mit RKPP
      Die Abnahme, die Zergliederung und die Anlage der Kraftanlage - das Modell mit AT
      Die Ordnung der Auseinandersetzung des Motors bei seiner Vorbereitung auf die Durchführung der Generalüberholung
      Die Demontage des Kopfes der Zylinder
      Das Reinigen und die Prüfung des Zustandes des Kopfes der Zylinder und der Komponenten des Klappenmechanismus
      Die Montage des Kopfes der Zylinder
      Die Abnahme schatunno-Kolben- sborok
      Die Abnahme der Kurbelwelle
      Das Reinigen und die Prüfung des Zustandes des Blocks der Zylinder/kartera des Motors
      Die Prüfung des Zustandes schatunno-Kolben- sborok
      Die Prüfung des Zustandes der Kurbelwelle
      Die Prüfung des Zustandes der Beilagen gründlich und schatunnych der Lager der Kurbelwelle
      Die Ordnung der Montage des Motors nach der Ausführung der Generalüberholung
      Die Anlage der Kolbenringe
      Die Anlage der Kurbelwelle und die Prüfung der Arbeitsspielraüme der gründlichen Lager
      Die Anlage der schatunno-Kolben- Gruppen auf den Motor und die Prüfung der Arbeitsspielraüme schatunnych der Lager
      Der ursprüngliche Start des Motors nach dem Abschluss seiner Generalüberholung
+ die Systeme der Abkühlung, der Heizung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Kupplung
+ die Transmission
+ die Antriebswellen
+ das Einheitliche hydraulische System
+ das Bremssystem
+ der Fahrteil und die Lenkung
+ die Karosserie und die Ausstattung des Salons
+ die elektrische Bordausrüstung
+ die Schemen der elektrischen Ausrüstung




return_links(); ?>





Die Ordnung der Montage des Motors nach der Ausführung der Generalüberholung

Vor dem Anfang der Montage überzeugen Sie sich verfügbar aller notwendigen Ersatzteile, der Instrumente und der Materialien. Aufmerksam machen Sie sich mit der Beschreibung der Prozedur bekannt und werden zur Ausführung der bevorstehenden Arbeiten Sie vorbereitet. Darunter werden der Ausrüstung auch germetiki für die Kupplung nicht die von den Verlegungen ausgestatteten Oberflächen und der Fixierung der Schnitzvereinigungen gefordert werden. Die Verfasser der gegebenen Führung empfehlen, nur die Originalmaterialien, die Vorrichtungen und die ersetzbaren Komponenten, die für die Anwendung auf den Autos Citroёn speziell vorbestimmt sind zu benutzen.

Zwecks der Einsparung der Zeit und der Minimierung des Risikos des Entstehens der verschiedenen Schwierigkeiten empfehlen die Verfasser der gegebenen Führung bei der Montage des Motors, die Anlage der Komponenten in der folgenden Ordnung zu erzeugen:
   a) die Kurbelwelle (es siehe die Anlage der Kurbelwelle und die Prüfung der Arbeitsspielraüme der gründlichen Lager);
   b) die Schatunno-Kolben- Montagen (es siehe die Anlage der schatunno-Kolben- Gruppen auf den Motor und die Prüfung der Arbeitsspielraüme schatunnych der Lager);
   c) die Fette Pumpe (siehe die Reparaturprozeduren, die nicht die Extraktion des Motors aus dem Auto fordern - die Benzinmotoren oder die Reparaturprozeduren, die nicht die Extraktion des Motors aus dem Auto fordern - die Dieselmotoren);
   d) die Schale kartera (siehe die Reparaturprozeduren, die nicht die Extraktion des Motors aus dem Auto fordern - die Benzinmotoren oder die Reparaturprozeduren, die nicht die Extraktion des Motors aus dem Auto fordern - die Dieselmotoren);
   e) das Schwungrad/priwodnoj die Disk (siehe die Reparaturprozeduren, die nicht die Extraktion des Motors aus dem Auto fordern - die Benzinmotoren oder die Reparaturprozeduren, die nicht die Extraktion des Motors aus dem Auto fordern - die Dieselmotoren);
   f) der Kopf der Zylinder (siehe die Reparaturprozeduren, die nicht die Extraktion des Motors aus dem Auto fordern - die Benzinmotoren oder die Reparaturprozeduren, die nicht die Extraktion des Motors aus dem Auto fordern - die Dieselmotoren);
   g) Natjaschitel des Gasverteilerriemens, die Zahnräder und eigentlich den Riemen des Antriebes GRM (siehe die Reparaturprozeduren, die nicht die Extraktion des Motors aus dem Auto fordern - die Benzinmotoren oder die Reparaturprozeduren, die nicht die Extraktion des Motors aus dem Auto fordern - die Dieselmotoren);
   h) die Anbaukomponenten und die Anlagen.

In der gegebenen Etappe sollen alle intakten Anlage intakten und wieder hergestellten Komponenten des Motors absolut rein und trocken sein. Es wird richtig sein, die Details zur Anlage auf der reinen Arbeitsoberfläche auszulegen.


Auf die Hauptseite