Citroen Xantia

Ab 1993 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Citroen Xantia
+ die Einleitung
+ die Bedienungsanleitung
+ Die laufende Bedienung
- Die Reparatur des Motors
   + die Reparaturprozeduren, die nicht die Extraktion des Motors aus dem Auto fordern - die Benzinmotoren
   + die Reparaturprozeduren, die nicht die Extraktion des Motors aus dem Auto fordern - die Dieselmotoren
   - Die Abnahme und die Generalüberholung des Motors
      Die Generalüberholung des Motors - die allgemeinen Informationen
      Die Abnahme der Kraftanlage - die Methoden und die Vorsichtsmaßnahmen
      Die Abnahme, die Zergliederung und die Anlage der Kraftanlage - das Modell mit RKPP
      Die Abnahme, die Zergliederung und die Anlage der Kraftanlage - das Modell mit AT
      Die Ordnung der Auseinandersetzung des Motors bei seiner Vorbereitung auf die Durchführung der Generalüberholung
      Die Demontage des Kopfes der Zylinder
      Das Reinigen und die Prüfung des Zustandes des Kopfes der Zylinder und der Komponenten des Klappenmechanismus
      Die Montage des Kopfes der Zylinder
      Die Abnahme schatunno-Kolben- sborok
      Die Abnahme der Kurbelwelle
      Das Reinigen und die Prüfung des Zustandes des Blocks der Zylinder/kartera des Motors
      Die Prüfung des Zustandes schatunno-Kolben- sborok
      Die Prüfung des Zustandes der Kurbelwelle
      Die Prüfung des Zustandes der Beilagen gründlich und schatunnych der Lager der Kurbelwelle
      Die Ordnung der Montage des Motors nach der Ausführung der Generalüberholung
      Die Anlage der Kolbenringe
      Die Anlage der Kurbelwelle und die Prüfung der Arbeitsspielraüme der gründlichen Lager
      Die Anlage der schatunno-Kolben- Gruppen auf den Motor und die Prüfung der Arbeitsspielraüme schatunnych der Lager
      Der ursprüngliche Start des Motors nach dem Abschluss seiner Generalüberholung
+ die Systeme der Abkühlung, der Heizung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Kupplung
+ die Transmission
+ die Antriebswellen
+ das Einheitliche hydraulische System
+ das Bremssystem
+ der Fahrteil und die Lenkung
+ die Karosserie und die Ausstattung des Salons
+ die elektrische Bordausrüstung
+ die Schemen der elektrischen Ausrüstung




return_links(); ?>





Die Abnahme, die Zergliederung und die Anlage der Kraftanlage - das Modell mit RKPP

Die Abnahme

Die Demontage des Motors vom Auto ist nur in der Gebühr mit der Transmission möglich. Die Zergliederung der Kraftanlage kann zwecks der Durchführung der Generalüberholung des Motors später erzeugt sein.


Die Befestigung der rechten Stütze der Kraftanlage (der Motor 2.0)


Die Befestigung der rechten Stütze der Kraftanlage (der Motor 1.8)



 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Saparkujte das Auto auf dem ebenen horizontalen Platz mit der festen Deckung in der Absicht, dass ringsumher genügend blieb freie Stelle. Unterstützen Sie protiwootkatnymi von den Schuhen die Hinterräder, dann poddomkratte peredok des Autos und stellen Sie es auf die Stützen fest. Nehmen Sie beide Vorderräder ab.
2. Heben Sie die Motorhaube in die senkrechte Lage, dann nehmen Sie die Batterie, ihre Einstelschale und die Grubenbauleiste (ab siehe die Systeme des Starts und der Ladung).
3. Öffnen Sie das Ventil der Ableitung des Reglers des Drucks und übersetzen Sie den Griff der Verwaltung der Hydraulik der Aufhängung in die äusserste untere Lage (LOW) bei der entsprechenden Komplettierung nehmen Sie den Schutz kartera ab.
4. Nehmen Sie beider Antriebswelle (ab siehe das Kapitel die Antriebswellen).
5. Nehmen Sie den Mantel des Luftfilters und\oder den Ärmel des Lufteinlaufs (ab es siehe das Stromversorgungssystem - die Benzinmodelle oder das Stromversorgungssystem - die Dieselmodelle).
6. Nehmen Sie den Behälter der hydraulischen Flüssigkeit (ab es siehe das Kapitel das Einheitliche hydraulische System).
7. Schalten Sie das Tau des Gases vom Körper der Drossel oder TNWD aus.
8. Auf den Benzinmodellen nehmen Sie den Körper der Drossel (ab es siehe das Stromversorgungssystem - die Benzinmodelle).
9. Nehmen Sie die Komponenten, die von der linken Seite des Kopfes der Zylinder bestimmt sind, einschließlich das Ventil der Stabilisierung der Wendungen des Leerlaufs ab.
10. Bei der entsprechenden Komplettierung geben Sie die Grubenbaumuttern zurück und schieben Sie zur Seite den hydraulischen Modulator der Verwaltung ABS. Nehmen Sie den Träger des Modulators ab.
11. Machen Sie die aufsaugenden und wiederkehrenden Hörer des hydraulischen Systems frei (es siehe das Kapitel das Einheitliche hydraulische System) aus den Riegeln im Vorderteil des Motors und schalten Sie sie von der Pumpe aus. Sofort sakuporte die offenen Enden der Hörer/Stutzen zur Vermeidung des Treffens ins System des Schmutzes.

12. Otboltite der Regler des hydraulischen Drucks und der Verteiler des Stroms von der Vorderseite der Kraftanlage. podwjaschite die abgenommenen Knoten vom Draht zu den Karosserieelementen (es siehe das Kapitel das Einheitliche hydraulische System). Alternativ, die ausgeschalteten Komponenten können auf die Stützen gelegt sein.

13. Wenn sich der Motor zurechtfinden wird, ziehen Sie von ihm das motorische Öl zusammen und nehmen Sie den fetten Filter (ab wenden sich zum Kapitel die Laufende Bedienung). Sorgfältig reiben Sie ab, stellen Sie auf die Stelle fest und fest ziehen Sie den Ausflußpfropfen fest.
14. Ziehen Sie transmissionnoje das Öl aus der Getriebe (zusammen es siehe die Handschachtel der Umschaltung der Sendungen). Reiben Sie ab, schrauben Sie auf die Stelle ein und ziehen Sie mit der geforderten Bemühung saliwnuju und die Ausflußpfropfen (fest siehe die Spezifikationen zum Kapitel die Transmission).
15. Schalten Sie von der Getriebe die ganze elektrische Leitungsanlage, einschließlich zugeführt zum Sensor-Schalter der Feuer des Rückwärtsgangs aus. Vergessen Sie auch über den Reifen der Erdung nicht.
16. Schalten Sie von RKPP das Tau des Antriebes des Tachometers/elektrischen Leitungsanlage des Sensors der Geschwindigkeit aus.
17. poddewaja vom Schraubenzieher mit flach schalom, zergliedern Sie sphärisch scharnirnyje die Vereinigungen tjag des Mechanismus der Umschaltung der Sendungen auf der Getriebe akkurat. Nehmen Sie des Luftzuges von kartera RKPP beiseite.
18. Nehmen Sie richtend des Taus, den metallischen Träger und den Sensor WMT ab.

19. In der motorischen Abteilung entlassen Sie die Riegel des Kernes und der Hülle des Taus auf dem Hebel der Ausschaltung der Kupplung und dem Stützträger. Machen Sie das Tau aus kartera die Getrieben frei.

20. Nehmen Sie den Generator (ab siehe die Systeme des Starts und der Ladung).
21. Auf den Modellen mit K/W otboltite den Kompressor nehmen Sie es von der Kraftanlage eben beiseite. sich podwjaschite der Kompressor zum Karosserieelement, bemühend, die übermäßige Belastung auf die zu ihm zugeführten Linien nicht zuzulassen. Keinesfalls schalten Sie refrischeratornyje die Linie (aus siehe die Warnungen im Kapitel die Laufende Bedienung)!
22. Nehmen Sie den Heizkörper (ab siehe das Kapitel des Systems der Abkühlung, der Heizung). Wir werden bemerken, dass die Forderung der Abnahme des Heizkörpers notwendig für alle Modelle nicht ist, jedoch erlaubt für alle Fälle wesentlich, den Arbeitsraum auszudehnen und, auf Minimum der Beschädigung des Wärmeübertragers zurückzuführen.
23. Auf den Benzinmodellen erfüllen Sie die folgenden Prozeduren (es siehe das Stromversorgungssystem - die Benzinmodelle):
   a) Stürzen Sie den Druck im Stromversorgungssystem und schalten Sie die Schläuche der Abgabe und der Rückgabe des Brennstoffes aus;
   b) Rassojedinite die Stecker der elektrischen Leitungsanlage des Stromversorgungssystemes;
   c) Nehmen Sie das Emfangsrohr des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase ab.
24. Auf den Dieselmodellen nehmen Sie die Steuereinheit von der Vorspannung (ab es siehe das System der Vorspannung - die Dieselmodelle) und erfüllen Sie die folgenden Prozeduren (es siehe das Stromversorgungssystem - die Dieselmodelle):
   a aus) Schalten Sie den Schlauch der Abgabe des Brennstoffes von der Montage des Brennstofffilters/Mantels des Thermostaten, schalten Sie den wiederkehrenden Schlauch auch aus;
   b) Auf den Modellen mit der Turboaufladung gleichzeitig mit dem Heizkörper nehmen Sie den eingebauten Kühler des Turbokompressors ab;
   c) Auf den Motoren D6B ohne Turboaufladung nehmen Sie den Mantel wosduchoraspredelitelja ab.
25. Entlassen Sie die Kummete und schalten Sie die Schläuche des Wärmeübertragers des Heizkörpers von den Stutzen auf dem hinteren Schott der motorischen Abteilung (aus siehe das Kapitel des Systems der Abkühlung, der Heizung).
26. Gehen Sie durch das Geflecht der elektrischen Leitungsanlage vom Motor bis zum elektrischen Stecker (ow) in der motorischen Abteilung spazieren. Auch gehen Sie durch die Sense bis zum Montageblock der Schutzvorrichtungen/Relais, der unweit der Batterie gelegen ist spazieren; schalten Sie die Leitungen aus.

27. Überzeugen Sie sich, dass die ganze elektrische Leitungsanlage ausgeschaltet ist, und die Geflechte und die Leitungen sind aus den Zwischenriegeln freigemacht und obwjasok sind nicht fähig, der Extraktion der Kraftanlage zu stören.

28. Führen Sie lebedku in die Arbeitslage und schalten Sie stropy zu den Schiffshaltekreuzen, priwernutym zum Kopf der Zylinder an. lebedku aufgenommen, hängen Sie die Anlage auf stropach aus.
29. Geben Sie die zentrale Mutter der linken Stütze der Kraftanlage zurück. Nehmen Sie die Scheibe ab. Geben Sie zwei Muttern der Befestigung der Stütze zu ihrem Träger (zurück wieder, vergessen Sie über die Scheiben nicht). Ziehen Sie die Stütze aus der motorischen Abteilung heraus, dann nehmen Sie die fernbetätige Buchse (ab wenn ist diese vorgesehen). Zwecks der Erweiterung des Arbeitsraumes ziehen Sie zwei Grubenbau- Bolzen nach Möglichkeit heraus und nehmen Sie den Träger der Stütze von der Karosserie des Autos ab.

30. Unter dem Auto arbeitend, geben Sie die Muttern und die Bolzen der Befestigung der Theke der hinteren Stütze zur Montage der Stütze und dem Blendrahmen zurück. Nehmen Sie die Theke ab.

31. Die Riegel entlassen, nehmen Sie den Plastdeckel vom Oberteil der Montage der rechten Stütze der Kraftanlage (siehe die Illustrationen der Befestigungen der rechten Stütze der Kraftanlage (den Motor 2.0 und der Befestigung der rechten Stütze der Kraftanlage (den Motor 1.8)) ab.

32. Geben Sie die Grubenbaumuttern/Bolzen zurück und nehmen Sie den Träger der Stütze ab. Ziehen Sie aus der Montage der Stütze die Gummipufferplatte heraus und entfernen Sie sie zusammen mit dem Träger in die sichere Stelle.

33. Überzeugen Sie sich, dass keine Komponenten und die Kommunikationen die Extraktion der Kraftanlage aus der motorischen Abteilung stört. Prüfen Sie die Zuverlässigkeit der Fixierung solcher ausgeschalteten Komponenten, wie der Stock der Auswahl der Sendungen.
34. Heben Sie die Kraftanlage und vorsichtig ziehen Sie es aus dem Auto heraus. Bei der Extraktion der Anlage wird die Hilfe des Assistenten sehr nützlich sein, da man die Montage in die Vermeidung sazepow ständig neigen oder umdrehen muss. Auf den Modellen, ausgestattet vom System der Antiblockierung der Bremsen, bemühen Sie sich, bei der Extraktion der Anlage das hydraulische Modul ABS nicht zu beschädigen.
35. Die Anlage aus der motorischen Abteilung freigemacht, verlegen Sie es durch das Paneel peredka des Autos und senken Sie die Montage auf die Erde.

Die Abteilung der Getriebe vom Motor

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Stellen Sie die aus dem Auto herausgezogene Kraftanlage auf ein Paar hölzerner Blöcke oder die feste Werkbank fest.
2. Bei der entsprechenden Komplettierung, ziehen Sie die Grubenbaubolzen heraus und nehmen Sie mit kartera RKPP die Platte des unteren Deckels des Schwungrades ab.
3. Auf den Modellen mit wytjaschnym vom Mechanismus des Antriebes der Kupplung (siehe das Kapitel die Kupplung) schlagen Sie den Grubenbaufinger aus, oder ziehen Sie den Grubenbaubolzen heraus und nehmen Sie den Hebel der Ausschaltung vom oberen Ende der Achse der Gabel der Ausschaltung ab. Dabei soll die Möglichkeit des freien Drehens der Achse zwecks ihrer Befreiung aus wyschimnogo des Lagers im Laufe der Abteilung der Schachtel vom Motor erscheinen. Tschertilkoj oder dem Marker bezeichnen Sie die Lage der Mitte der Achse verhältnismäßig kartera RKPP (es siehe die Handschachtel der Umschaltung der Sendungen).
4. Ziehen Sie die Grubenbaubolzen heraus und nehmen Sie von der Getriebe die Montage des Starters ab.
5. Prüfen Sie die Zuverlässigkeit podpiranija des Motors und der Getriebe, dann ziehen Sie die Bolzen der Befestigung kartera die Schachteln zum Block des Motors heraus. Merken Sie sich die Einstellage jedes der herausgezogenen Bolzen und der von ihnen fixierten Träger und der Halterungen. Bei der Montage sollen alle Komponenten streng auf die vorigen Stellen bestimmt sein, Sie tragen die Setzzeichen notfalls auf.
6. Akkurat trennen Sie die Getriebe vom Motor ab. Sie folgen, damit sich die Schachtel von allem vom Gewicht auf dem Zapfen der primären Welle nicht hing, bis der Letzte aus der Nabe der getriebenen Disk der Kupplung endgültig freigemacht werden wird.
7. Ziehen Sie aus den Netzen in den verknüpften Oberflächen kartera des Motors oder der Kupplung die frei gepflanzten richtenden Stifte heraus und entfernen Sie sie in die sichere Stelle.
8. Auf den Modellen mit wytjaschnym vom Mechanismus des Antriebes der Kupplung tragen Sie die zweite Setzmarkierung auf kartere RKPP auf, die Lage des Zeichens der Gabel wywkljutschenija nach der Abnahme bezeichnet. Mit Hilfe vorliegend der Markierung klärt sich der Winkel, unter dem die Gabel auf die Stelle bei der Montage zwecks ihrer richtigen Einführung in den Eingriff mit wyschimnym vom Lager zurechtgemacht werden soll.

Die Anlage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Wenn die Transmission vom Motor abgetrennt war, erfüllen Sie die Prozeduren, die in den Punkte 2-10 beschrieben sind. Andernfalls, Sie gehen unmittelbar zum Punkt 11 über.
2. Schmieren Sie mit dem strengflüssigen Schmieren als Molykote BR2 Plus schlizy der primären Welle der Getriebe ein. Bemühen Sie sich, zu viel Schmieren zur Vermeidung des Risikos der Verschmutzung der getriebenen Disk der Kupplung nicht aufzutragen.
3. Verfolgen Sie die Richtigkeit der Anlage der richtenden Stifte in den Netzen in den verknüpften Oberflächen des Motors oder der Transmission.
4. Auf den Modellen mit wytjaschnym vom Mechanismus des Antriebes der Kupplung vor der Anlage entfalten Sie wyschimnoj das Lager so damit das Zeichen in Form vom Zeiger nach oben bezeichnete (die Falze der Gabel des Lagers sollen sich entfaltet vorwärts nach dem Motor erweisen). Streben Sie nach der Vereinigung aufgetragen im Laufe der Demontage des Zeichens der Achse der Gabel der Ausschaltung und des zweiten Zeichens auf kartere der Transmission (die Gabel der Ausschaltung soll sich erweisen ist unter 60 ° zur Oberfläche der Kuppel der Kupplung entfaltet). Solche Anordnung der Komponenten gibt die Garantie der Richtigkeit der Einführung der Gabel in den Eingriff mit dem Lager.
5. Vorsichtig führen Sie die Getriebe zum Motor zu und pflanzen Sie sie auf die richtenden Stifte. Sie folgen, damit sich die Montage der Schachtel in der ganzen Masse auf dem Zapfen der primären Welle nach der Einführung letzt in die Nabe der getriebenen Disk der Kupplung nicht hing.
6. Auf den Modellen mit wytjaschnym vom Mechanismus des Antriebes der Kupplung beim endgültigen Gelenk der Anlage verfolgen Sie die Richtigkeit der Einführung in den Eingriff der Gabel der Ausschaltung und wyschimnogo des Lagers (das Zeichen auf die Gabel soll mit dem originellen Zeichen auf kartere die Getrieben (vereint werden es siehe die Handschachtel der Umschaltung der Sendungen).
7. Schrauben Sie die Bolzen der Befestigung der Getriebe zum Motor ein. Verfolgen Sie, damit unter die entsprechenden Bolzen die bei der Demontage abgenommenen Träger und die Riegel bestimmt waren. Ziehen Sie die Befestigung mit der geforderten Bemühung fest.
8. Stellen Sie auf die Stelle den Starter fest, die Bolzen seiner Befestigung fest festgezogen.
9. Auf den Modellen mit wytjaschnym vom Mechanismus des Antriebes der Kupplung festigen Sie auf dem oberen Ende der Achse der Gabel den Hebel der Ausschaltung. Festigen Sie den Hebel vom Finger oder dem Bolzen (je nach der Komplettierung).
10. Bei der entsprechenden Komplettierung stellen Sie auf die Stelle auf kartere RKPP die Platte des unteren Deckels des Schwungrades fest. Fest ziehen Sie die Grubenbaubolzen fest.
11. Schalten Sie zu den Hebeschiffshaltekreuzen der Kraftanlage stropy lebedki an. Mit Hilfe des Assistenten hängen Sie die Montage über der motorischen Abteilung des Autos aus.
12. Neigend und die Anlage so umdrehend damit er sich für die in der motorischen Abteilung gelegenen Komponenten nicht anhackte, führen Sie die Montage auf die etatmässige Stelle.
13. Die Kraftanlage in der motorischen Abteilung verfügt, stellen Sie auf die Stelle den Träger seiner rechten Stütze fest. Ziehen Sie die Grubenbaumuttern/Bolzen, bis nur von der Hand fest.
14. Wenn abnahmen, stellen Sie auf die Stelle auf der Karosserie des Autos den Träger der linken Stütze der Kraftanlage fest. Ziehen Sie die Befestigung mit der geforderten Bemühung fest. Stellen Sie das Gummikissen der Stütze fest, dann nawernite grubenbau- und zentral die Muttern der Montage (vergessen Sie über die Scheiben nicht) und ein wenig sie ziehen Sie fest.
15. Unter dem Auto arbeitend, stellen Sie die Theke der hinteren Stütze fest und schrauben Sie beider Bolzens ihre Befestigungen ein.
16. Die Anlage geschüttelt, streben Sie nach seiner adäquaten Landung auf den Stützen, dann konsequent ziehen Sie die Muttern und die Bolzen aller Stützen mit der geforderten Bemühung fest. Wo es erforderlich ist, stellen Sie nach der Verzögerung der Muttern des Trägers der rechten Stütze auf die Stelle den Gummipuffer und die gebogene Grubenbauplatte fest. Ziehen Sie mit der geforderten Bemühung die Bolzen ihrer Befestigung fest. Jetzt kann die Hebetakelage vom Motor ausgeschaltet sein.
17. Die weitere Anlage wird in der Ordnung, rückgängig der Ordnung der Demontage erzeugt. Werden die folgenden Momente beachten:
   a) verfolgen Sie die Richtigkeit der Verlegung und die Zuverlässigkeit der Befestigung in den Zwischenriegeln der Geflechte der elektrischen Leitungsanlage;
   b) Vor der Einleitung der Antriebswellen ins Differential der Getriebe ersetzen Sie ihre Netze (es siehe die Handschachtel der Umschaltung der Sendungen);
   c) verfolgen Sie die Richtigkeit des Anschließens und die Zuverlässigkeit der Befestigung der Schläuche ochladitelnogo und der Heiztrakte;
   d nicht) vergessen Sie die Regulierung des Taus des Antriebes der Kupplung zu erfüllen (siehe das Kapitel die Kupplung);
   e) regulieren Sie auch das Tau des Gases (siehe die entsprechende Abteilung des Kapitels des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe);
   f) überfluten Sie in den Motor und die Getriebe die notwendige Anzahl des Öls der geforderten Sorte (es siehe die Handschachtel der Umschaltung der Sendungen).
   g) Machen Sie das System der Abkühlung (zurecht wenden sich zum Kapitel die Laufende Bedienung);
   h nicht) Auf den Dieselmodellen vergessen Sie die Luft aus dem Stromversorgungssystem zu entfernen (es siehe, das Stromversorgungssystem - die Dieselmodelle).



Auf die Hauptseite