Citroen Xantia

Ab 1993 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Citroen Xantia
+ die Einleitung
+ die Bedienungsanleitung
+ Die laufende Bedienung
- Die Reparatur des Motors
   + die Reparaturprozeduren, die nicht die Extraktion des Motors aus dem Auto fordern - die Benzinmotoren
   + die Reparaturprozeduren, die nicht die Extraktion des Motors aus dem Auto fordern - die Dieselmotoren
   - Die Abnahme und die Generalüberholung des Motors
      Die Generalüberholung des Motors - die allgemeinen Informationen
      Die Abnahme der Kraftanlage - die Methoden und die Vorsichtsmaßnahmen
      Die Abnahme, die Zergliederung und die Anlage der Kraftanlage - das Modell mit RKPP
      Die Abnahme, die Zergliederung und die Anlage der Kraftanlage - das Modell mit AT
      Die Ordnung der Auseinandersetzung des Motors bei seiner Vorbereitung auf die Durchführung der Generalüberholung
      Die Demontage des Kopfes der Zylinder
      Das Reinigen und die Prüfung des Zustandes des Kopfes der Zylinder und der Komponenten des Klappenmechanismus
      Die Montage des Kopfes der Zylinder
      Die Abnahme schatunno-Kolben- sborok
      Die Abnahme der Kurbelwelle
      Das Reinigen und die Prüfung des Zustandes des Blocks der Zylinder/kartera des Motors
      Die Prüfung des Zustandes schatunno-Kolben- sborok
      Die Prüfung des Zustandes der Kurbelwelle
      Die Prüfung des Zustandes der Beilagen gründlich und schatunnych der Lager der Kurbelwelle
      Die Ordnung der Montage des Motors nach der Ausführung der Generalüberholung
      Die Anlage der Kolbenringe
      Die Anlage der Kurbelwelle und die Prüfung der Arbeitsspielraüme der gründlichen Lager
      Die Anlage der schatunno-Kolben- Gruppen auf den Motor und die Prüfung der Arbeitsspielraüme schatunnych der Lager
      Der ursprüngliche Start des Motors nach dem Abschluss seiner Generalüberholung
+ die Systeme der Abkühlung, der Heizung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Kupplung
+ die Transmission
+ die Antriebswellen
+ das Einheitliche hydraulische System
+ das Bremssystem
+ der Fahrteil und die Lenkung
+ die Karosserie und die Ausstattung des Salons
+ die elektrische Bordausrüstung
+ die Schemen der elektrischen Ausrüstung




return_links(); ?>





Die Anlage der Kurbelwelle und die Prüfung der Arbeitsspielraüme der gründlichen Lager

Die Auslese der Beilagen

Die Benzinmotoren (Serien XU)

Auf einigen Motoren, die auf den Modellen der frühen Jahre der Ausgabe einsteilbar werden werden die oberen und unteren Beilagen der gründlichen Lager der identischen Dicke verwendet.

Auf den späteren Modellen war der Arbeitsspielraum in den gründlichen Lagern wesentlich verringert, wofür anfingen, die Beilagen vier verschiedene rasmernych der Gruppen zu verwenden. Die rasmernaja Gruppe der Beilagen klärt sich nach aufgetragen auf den Rand jedes von ihnen der Farbenmarkierung. Dabei nimmt die Dicke der Beilage je nach der Farbe der Markierung in der Ordnung zu, die in der untenangeführten Tabelle angegeben ist. Es ist nötig auch des Lesers die Tatsache zu beachten, dass die oberen Beilagen immer einer und derselbe Dicke verwendet werden und die Größe des Spielraums in den Lagern klärt sich von der Dicke (rasmernoj von der Gruppe) nur der unteren Beilagen.

Die Motoren 1580 und 1761 cm 3

Die Farbe der Markierung

Die Dicke der Beilage, mm

Der Standardmäßige
Reparatur-

Die obere Beilage

   •  Gelb

1.856

2.006

Die unteren Beilagen

   •  Blau (die Klasse)

1.836

1.986

   •  Schwarz (die Klasse B)

1.848

1.998

   •  Grün (die Klasse C)

1.859

2.009

   •  Rot (die Klasse D)

1.870

2.020

Die Motoren 1998 cm 3

Die Farbe der Markierung

Die Dicke der Beilage, mm

Der Standardmäßige
Reparatur-

Die obere Beilage

   •  Gelb

1.847

Die Daten fehlen

Die unteren Beilagen

   •  Blau (die Klasse)

1.844

Die Daten fehlen

   •  Schwarz (die Klasse B)

1.857

Die Daten fehlen

   •  Grün (die Klasse C)

1.866

Die Daten fehlen

   •  Rot (die Klasse D)

1.877

Die Daten fehlen


Auf allen Motoren einer Serie XU unterscheiden sich die oberen Beilagen der gründlichen Lager von unter nach der in ihnen vorgesehenen Rille leicht. Die Oberfläche der unteren Beilagen immer die Glatte. Zum Zeitpunkt der Zusammenstellung der gegenwärtigen Führung die Daten nach den Reparaturumfängen der Beilagen der gründlichen Lager für die Motoren fehlten die 1998 cm 3, deshalb bei ihrer Auslese ist nötig es sich zu den Experten der Originalservices-Zentren des Unternehmens Citroёn zu wenden.

Auf der Mehrheit der Modelle der letzten Jahre der Ausgabe kann die Auslese der ersetzbaren Beilagen der gründlichen Lager nach der speziellen Markierung erzeugt sein. Auf die Stirnoberfläche des Blocks der Zylinder wird die Markierung aufgetragen, die die Informationen nach den Durchmessern der Bette der Lager enthält. Gleichzeitig sind auf der Kurbelwelle die Zeichen vorgesehen, die seine Dicke schejek bestimmen. Wenn die Markierung fehlt, kann die Auslese der Beilagen nur mittels der Messung der Arbeitsspielraüme in den Lagern (verwirklicht sein siehe niedriger).

Auf dem Block der Zylinder wird die Markierung auf die linke Stirnwand seitens des Schwungrades/priwodnogo der Disk aufgetragen. Auf die Kurbelwelle - auf die Wange der äussersten Kurbel. Aufgrund der Analyse der in die Markierung aufgenommenen Daten wird die Auslese der ersetzbaren Beilagen der gründlichen Lager erzeugt.

Und — der Hinweis, der nur in der Produktion verwendet wird
In — die Bezeichnung

Beide Markierungen bestehen aus zwei Reihen der Daten: des Hinweises, der in der Produktion und den Kode verwendet wird, bestehend aus fünf Lettern. Die erste Letter bezeichnet rasmernuju die Gruppe des ersten gründlichen Lagers (die seitens des Schwungrades/priwodnogo gelegene Disk), zweite ist - zweiten, usw. von der letzten Letter, hinter der das Zeichen in Form vom Zeiger folgt rasmernaja die Gruppe des fünften Lagers bezeichnet.


Die Karte der Auswahl der Beilagen der gründlichen Lager, die auf den Benzinmotoren der Serie XU verwendet werden

Die Auslese der Lager verwirklicht sich auf folgende Weise: Schreiben Sie die Nummer rasmernych der Gruppen schejki der Kurbelwelle und des Bettes im Block für das erste Lager aus und wenden sich zu gegeben speziell podborotschnoj die Karte (es siehe die Illustration die Karte der Auswahl der Beilagen der gründlichen Lager, die auf den Benzinmotoren der Serie XU) verwendet werden. Werden beachten, dass die horizontale Reihe der Zahlen/Lettern oben auf der Karte rasmernyje die Gruppen schejek der Kurbelwelle, und senkrecht, - die Gruppe der Bette im Block bestimmt. Finden Sie die Zelle der Kreuzung der ausgeschriebenen Nummern. Die in der vorliegenden Zelle enthalten seiende Letter wird geforderte rasmernuju die Gruppe der unteren Beilage des entsprechenden gründlichen Lagers bezeichnen, dessen Anlage den geforderten Arbeitsspielraum gewährleisten wird. Zum Beispiel, wenn entsprechend schejka der Kurbelwelle von der Nummer 6 bezeichnet ist, und das Bett im Block - folgt die Letter N, das vorliegende Lager mit der unteren Beilage mit der roten Markierung (der Klasse D) zu komplettieren.

In der ähnlichen Manier geltend, bestimmen Sie rasmernyje die Gruppen der unteren Beilagen der bleibenden gründlichen Lager.

Die ersetzbaren Beilagen zu erwerben es ist durch die Originalservices-Zentren des Unternehmens Citroёn am besten.

Bei der Ausführung der Generalüberholung des Motors auf den Modellen der frühen Jahre der Ausgabe ist es am besten, die ersetzbaren Beilagen aus neu, ausgestattet mit dem Farbenkode den Wechsel auszuwählen. Jedoch ist es zulässig nur, falls die entsprechende Modifikation des Systems des Schmierens (mit dem Ersatz des Kolbens redukzionnogo des Ventiles, der Kette und priwodnoj die Sternchen der fetten Pumpe erzeugt. Wenn die Modifikation des Systems des Schmierens nicht erzeugt ist, ist nötig es die unteren Beilagen der Klasse Und (die Blaue Markierung) festzustellen. Die ausführlicheren Informationen kann man an den Stationen der Instandhaltung bekommen.

Die Dieselmotoren (Serien XUD)

Auf allen Dieselmodellen werden die gründlichen Lager mit den oberen und unteren Beilagen der identischen Dicke komplettiert. Das Unternehmen Citroёn gibt sowohl jene als auch andere wie standardmäßig, als auch der Reparaturumfänge aus.

Die Bestimmung des Arbeitsspielraums der gründlichen Lager

Die Benzinmotoren (Serien XU)

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Auf den Modellen der frühen Jahre der Ausgabe wählen Sie den Satz der neuen oberen Beilagen, dann den Satz der neuen unteren Beilagen mit der blauen Markierung (aus siehe höher), wenn solche Möglichkeit existiert. Auf den späteren Modellen, wo die abgeänderten gründlichen Lager schon bestimmt sind, kann die Prüfung der Spielraüme in ihnen mit den alten Beilagen geprüft sein, obwohl man das Ergebnis ausführlich genau nicht halten darf (es ist besser auch, den neuen Satz zu nehmen).
2. Reiben Sie die Rücken der ausgewählten Beilagen und ihres Bettes im Block der Zylinder und kryschkach der Lager ab.
3. Legen Sie die Beilagen in die Bette an, verfolgt, damit sie jasytschki in den Eingriff mit den Antwortfalzen im Körper des Blocks/kryschek eingegangen sind. Bei der Prüfung der alten Beilagen verfolgen Sie, damit sie streng auf die vorigen Stellen bestimmt waren. Bemühen Sie sich, die Arbeitsoberflächen der Beilagen nicht anzurühren. Werden beachten, dass in den Arbeitsoberflächen der oberen Beilagen die Rille vorgesehen ist, - verwirren Sie sie mit den glatten Unteren nicht.
4. Die Prüfung der Größe des Arbeitsspielraums der Lager wird von einer der beschriebenen niedriger Methoden erzeugt.
5. Die erste Methode, komplizierter wegen der Notwendigkeit der Anwendung der Meßschraube und nutromera/kolumbussa, fordert die Anlage kryschek der gründlichen Lager (mit den angelegten Beilagen) auf den Block. Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung kryschek mit der geforderten Bemühung (fest im Verlauf der Prüfung der Spielraüme der Lager werden die alten Bolzen verwendet), dann nutromerom/kolumbussom messen Sie den Innendurchmesser jedes der Lager. Jetzt ist nötig es die bekommenen Ergebnisse die Durchmesser entsprechend gründlich schejek der Kurbelwelle abzuziehen, - werden die bekommenen Ergebnisse die Bedeutungen der Arbeitsspielraüme in den Lagern vorführen. Vergleichen Sie die Ergebnisse der Berechnungen mit den Forderungen der Spezifikationen.
6. Die zweite Methode (einfacher und genau) meint die Anwendung des speziellen Messsatzes Plastigage (Citroёn № OUT 30 4133). Die Größe des Spielraums klärt sich nach der Stufe der Abplattung der Abschnitte des weichen kalibrierten Drahtes aus dem Satz bei sschimanii sie zwischen den Beilagen kryschek der gründlichen Lager und schejkami der Welle. Die Messung der Breite raspljuschtschennych der Abschnitte des Drahtes wird nach aufgetragen auf die Verpackung des Satzes der Skala erzeugt.
7. Legen Sie die oberen Beilagen der gründlichen Lager in die Bette im Block der Zylinder an, dann vorsichtig legen Sie in den Block die Kurbelwelle. Verwenden Sie kein Schmieren! Schejki der Welle sollen absolut rein und trocken sein.
8. Nareschte fünf Abschnitte des Drahtes, nach der Länge ist es gründlich schejek als die Kurbelwelle kaum kürzer und legen Sie sie der Länge nach schejek, parallel die Achsen der Letzten.
9. Reiben Sie die Arbeitsoberflächen der unteren Beilagen in kryschkach der Lager ab und schmieren Sie mit ihrer feinen Schicht silikonowogo kompaunda zwecks der Verhinderung des Festklebens zu ihm des kalibrierten Drahtes ein. Stellen Sie des Deckels auf die etatmässigen Stellen im Motor (fest werden mit der werkseigenen Markierung Sie nachgeprüft). Schrauben Sie die alten Grubenbaubolzen ein und, darauf folgend, die Ganzheit raspljuschtschennych der Abschnitte des Drahtes nicht zu verletzen, ziehen Sie sie mit der geforderten Bemühung (fest siehe niedriger in dieser Abteilung). Lassen Sie proworatschiwanija die Kurbelwelle nach dem Einbetten auf ihn des kalibrierten Drahtes nicht zu.
10. Nehmen Sie des Deckels ab, - bemühen Sie sich wieder, raspljuschtschennuju den Draht nicht proworatschiwat die Welle nicht zu zerstören.
11. Nach der Skala, die auf die Verpackung des Satzes Plastigage aufgetragen ist, bestimmen Sie die Größe des Arbeitsspielraums der Lager nach der Stufe der Abplattung des kalibrierten Drahtes, Sie erinnern sich, dass auf der Verpackung zwei Skalen (zollang aufgetragen sein kann und metrisch), - verwirren Sie sie nicht. Vergleichen Sie die Ergebnisse der Messungen mit den Forderungen der Spezifikationen.
12. Wenn sich die Größe des Spielraums davon wesentlich unterscheidet, prüfen Sie, ob unter den Rücken der Beilage der Schmutz oder andere nebensächliche Teilchen geraten ist. Reiben Sie die Rücken der Beilagen und ihres Bettes ab und wiederholen Sie die Prüfung. Beim nochmaligen negativen Ergebnis prüfen Sie die Übereinstimmung der Beilagen den Durchmessern schejek der Kurbelwelle. Wenn sich der kalibrierte Draht raspljuschtschennoj von einem Ende zeigt es ist grösser unzulässig, als von anderem, schejka konusnost hat und unterliegt prototschke.
13. Wenn sich die Ergebnisse der Messungen von vorbehalten in den Spezifikationen wesentlich unterscheiden, nutzen Sie die bekommenen Daten, sowie den Daten über die Dicke der Beilagen (siehe höher) für die Bestimmung geforderter rasmernoj die Gruppen der neuen Beilagen aus. Sie erinnern sich, dass es die Arbeitsspielraüme in den Lagern immer besser ist, näher zur unteren Grenze des zulässigen Umfangs mit der Ausbesserung auf den Verschleiß festzustellen.
14. Falls notwendig wählen Sie die neuen Beilagen von anderem rasmernoj die Gruppen aus und wiederholen Sie die Prüfung der Arbeiter saschorow in den Lagern.
15. Zum Schluss, von der Übereinstimmung der Größen des Arbeitsspielraums der Lager den normativen Forderungen überzeugt, entfernen Sie die Spuren raspljuschtschennoj des Drahtes mit schejek der Welle, ist soskobliw von ihrem Nagel oder dem Rand der alten Kreditkarte vorsichtig.

Die Dieselmotoren (Serien XUD)

Die Prüfung kann auf den alten Beilagen erfüllt sein, obwohl sie mit dem neuen Satz bevorzugter erzeugen wird. Folgen Sie den Hinweisen, obengenannt.

Die endgültige Anlage der Kurbelwelle

Alle Motoren (XU und XUD)

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Akkurat ziehen Sie die Kurbelwelle aus kartera des Motors heraus.

2. Mit Hilfe eines Paares Pinselstriche des dicken Schmierens legen Sie die oberen Hälften der hartnäckigen Scheiben von beiden Seiten des Bettes des zweiten gründlichen Lagers im Block der Zylinder fest, - sollen beide Scheiben von den Rillen maslotokow nach draußen festgestellt werden.

3. Legen Sie die Beilagen der gründlichen Lager in die Bette im Block der Zylinder und kryschkach an. Bei der Anlage der neuen Beilagen verfolgen Sie, damit von ihren Oberflächen das konservierende Schmieren vollständig entfernt war, - waschen Sie die Beilagen vom Petroleum aus, dann sorgfältig reiben Sie rein neworsjaschtschejsja vom alten Lumpen ab. Reichlich schmieren Sie die Beilagen in kartere des Motors mit dem reinen motorischen Öl der geforderten Sorte ein.

4. Legen Sie die Kurbelwelle in den Block der Zylinder so damit sich schejki der zweiten und dritten Kurbeln in den Lagen WMT, und erster und vierter entsprechend - NMT erwiesen haben. Entsprechend den Instruktionen hat die Prüfung des Zustandes der Kurbelwelle ausgezogen, messen Sie seine Größe axial ljufta.

5. Schmieren Sie mit dem motorischen Öl die unteren Beilagen in kryschkach der Lager ein. Überzeugen Sie sich von der Richtigkeit der Landung jasytschkow der Beilagen in den Antwortvertiefungen in kryschkach.

6. Stellen Sie des Deckels der zweiten und fünften Lager auf die etatmässigen Stellen fest (die Vertiefungen unter jasytschki der Beilagen in den Betten des Blocks und kryschkach sollen sich einerseits erweisen. Führen Sie die Befestigung (die Muttern/Bolzen) und frei ziehen Sie es fest.

7. Schmieren Sie germetikom des 1. gründlichen mit dem Deckel verknüpften Lagers die Oberfläche des Blocks, um die Öffnungen unter die Anlage uplotnitelnych der Streifen ein.

8. Führen Sie jasytschki uplotnitelnych der Streifen auf die Stifte in der Gründung des Deckels des ersten Lagers und pflanzen Sie die Streifen in die Rillen im Deckel. Jetzt muss man zwei feine metallischen Platten (weniger 0.25 mm von der Dicke) zwecks der Fixierung uplotnitelnych der Streifen bei der Anlage des Deckels vorbereiten.

9. Das Unternehmen Citroёn gibt für das vorliegende Ziel die spezielle Verwendung aus, die in der Art von strubziny arbeitet, jedoch werden auch ein Paar Schneiden alt mess- schtschupa ausgezeichnet herankommen (verfolgen Sie, damit von ihren Rändern alle Niednägel und der Streithahn, fähig vorläufig entfernt waren den Gummi uplotnitelej zu beschädigen.

10. Schmieren Sie mit dem motorischen Öl beide Seiten der metallischen Platten (ein wenn verwenden Sie die Platten) und stellen Sie sie auf uplotnitelnyje die Streifen fest. Stellen Sie den Deckel des ersten gründlichen Lagers auf den Motor fest und frei schrauben Sie die Grubenbaubolzen ein.

11. Mit Hilfe der Flachzangen ziehen Sie die Platten heraus. Ziehen Sie die Platten streng horizontal.

12. Gleichmäßig ziehen Sie die Befestigung kryschek der gründlichen Lager mit der geforderten Bemühung fest, dann vom scharfen Messer beschneiden Sie die auftretenden Ränder uplotnitelnych des Deckels des ersten Lagers so, dass sie über der verknüpften Oberfläche des Blocks ungefähr auf 1 mm auftraten.



13. Auf den Modellen 1580 und 1761 cm 3 schrauben Sie die Seitenbolzen der Befestigung des zentralen gründlichen Lagers, - ein im Vorderteil des Blocks und einen in hinter ein, - vergessen Sie über uplotnitelnyje die Scheibe nicht. Ziehen Sie beider Bolzens mit der geforderten Bemühung fest.
14. Stellen Sie das hintere Netz der Kurbelwelle (fest siehe die Reparaturprozeduren, die nicht die Extraktion des Motors aus dem Auto fordern - die Benzinmotoren oder die Reparaturprozeduren, die nicht die Extraktion des Motors aus dem Auto fordern - die Dieselmotoren).
15. Stellen Sie auf die Stellen die schatunno-Kolben- Montagen (fest es siehe die Anlage der schatunno-Kolben- Gruppen auf den Motor und die Prüfung der Arbeitsspielraüme schatunnych der Lager).
16. Stellen Sie segment- schponku in den Falz der Zapfen der Kurbelwelle fest, dann pflanzen Sie auf den Zapfen das führende Sternchen der fetten Pumpe mit der fernbetätigen Buchse (wenn ist diese vorgesehen). Legen Sie auf das Sternchen priwodnuju die Kette um.
17. Nassucho reiben Sie die verknüpften Oberflächen der Halterung des Vordernetzes der Kurbelwelle und des Blocks der Zylinder ab. Tiefen Sie die Landungen des Netzes, dann ziehen Sie es aus dem Netz mit Hilfe des Schraubenziehers mit flach schalom heraus.
18. Schmieren Sie herankommend germetikom die verknüpfte Oberfläche der Halterung ein. Überzeugen Sie sich verfügbar auf den Stellen der richtenden Stifte und pflanzen Sie die Halterung auf den Zapfen der Kurbelwelle, sie an den Block dicht gedrückt. Ziehen Sie die Kähne der Befestigung der Halterung mit der geforderten Bemühung fest.
19. Entsprechend den Instruktionen, die in den Abteilungen die Reparaturprozeduren dargelegt sind, nicht die fordernden Extraktionen des Motors aus dem Auto - die Benzinmotoren oder die Reparaturprozeduren, die nicht die Extraktion des Motors aus dem Auto fordern - die Dieselmotoren geltend, stellen Sie das neue Vordernetz der Kurbelwelle fest.
20. Überzeugen Sie sich von der Richtigkeit der Landung auf den Sternchen priwodnoj die Ketten der fetten Pumpe, dann stellen Sie die fette Pumpe und die Schale kartera (fest siehe die Reparaturprozeduren, die nicht die Extraktion des Motors aus dem Auto fordern - die Benzinmotoren oder die Reparaturprozeduren, die nicht die Extraktion des Motors aus dem Auto fordern - die Dieselmotoren).
21. Wenn abnahmen, stellen Sie auf die Stelle den Kopf der Zylinder (fest siehe die Reparaturprozeduren, die nicht die Extraktion des Motors aus dem Auto fordern - die Benzinmotoren oder die Reparaturprozeduren, die nicht die Extraktion des Motors aus dem Auto fordern - die Dieselmotoren).



Auf die Hauptseite